logo

Kinderhilfswerk Gomel bei Tschernobyl e. V.

Gasteltern gesucht !

Das Kinderhilfswerk Gomel e.V. lädt seit mehr als 27 Jahren Kinder aus der weißrussischen Stadt Gomel an
den Niederrhein ein, damit sie ihr Immunsystem stärken und damit ihre Gesundheit verbessern können.
Gomel wurde durch die Katastrophe von Tschernobyl sehr stark in Mitleidenschaft gezogen.
Noch heute leiden die Menschen in den betroffenen Gebieten sehr unter den Folgen dieser Katastrophe.
In den vergangenen 27 Jahren haben wir mehr als 2500 Kinder an den Niederrhein eingeladen.
Auch in diesem Jahr haben wir wieder ca. 50 junge Menschen in zwei Gruppen eingeladen.
Die 1. Gruppe: vom 21.06. bis 13.07.18, die 2. Gruppe: vom 12.07. bis 03.08.18.
Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien; die wir in den Kreisen Kleve und Wesel gefunden haben.
Außerdem organisieren wir einige Ausflüge und Aktionen für die Kinder.

Das Kinderhilfswerk Gomel e.V. bittet um Ihre Unterstützung.
Wer sich als Gastfamilie zur Verfügung stellen möchte, kann sich melden bei
dem Vorsitzenden Herrn Manfred Hainke Telefon: 02835/92672, Fax: 02835/92674, eMail: manfred.hainke@gomel.de
oder der 2.ten Vorsitzenden Frau Gerda Hermsen Telefon: 02802/6824, eMail: gerda.hermsen@gomel.de
Sie können aber auch alle anderen Mitglieder des Vorstandes kontaktieren, die Sie unter " Kontakt" finden.
Diese Damen und Herren beantworten Ihnen gerne alle Fragen, die Ihnen unter den Nägeln brennen.